Bachelorstudiengang
Vollzeit & Teilzeit

Heilpädagogik & Inklusive Pädagogik

Als Heilpädagog_in und Inklusive Pädagog_in förderst Du Menschen, die von körperlichen, seelischen oder geistigen Beeinträchtigungen betroffen oder bedroht sind. Dabei arbeitest Du mit den Grundsätzen der sozialen Gerechtigkeit, den Menschenrechten und der Achtung der Vielfalt von Menschen. Der Studiengang ist das Richtige für Dich, wenn Du Menschen dabei unterstützen möchtest am gesellschaftlichen Leben umfassend teilzuhaben – gleichberechtigt, selbstbestimmt und barrierefrei.

Schwerpunkte

  • Diagnostische Ausbildung
  • Menschenrechte (UN-BRK)
  • Disability Studies
  • Studienbeginn
    Wintersemester & Sommersemester
  • Studienform
    Vollzeit / Teilzeit
  • Dauer
    6 Semester / 9 Semester
  • Studienabschluss
    Bachelor of Arts mit staatlicher Anerkennung
  • Semesterbeitrag
    ca. 315€
  • Bewerbungsfristen
    Wintersemester 01. Mai – 15. Juli
    Sommersemester 15. November – 15. Januar
  • Doppelbachelor
    nicht möglich

So kann Dein Studienverlaufsplan aussehen

1. Semester

Einführung in Theorien zur HP u. IP
Ethik
Medizinische und psychologische Grundlagen für HP & IP
Grundlagen wissensch. Arbeit

2. Semester

Rechtliche Grundlagen für HP & IP
Einführung in die Handlungsfelder
Soziol. u. sozialpol. Grundl. f. HP & IP
Vertief. Theorien HP & IP, Grundl. Diversity Studies

3. Semester

Wahlmodul 1 aus 4 Handlungsfeldern
Wahlmodul 2 aus 4 Handlungsfeldern
Diagnostik
Empirische Sozialforschung

4. Semester

Theoriegeleitete Praxiserfahrung

5. Semester

Teilzeitpraktikum
Praxisprojekt
Vertiefung von Wahlmodul 1
Vertiefung von Wahlmodul 2
Kommunikation, Beratung & Gesprächsführung

6. Semester

Professionelles Handeln
Bachelorarbeit

Voraussetzungen

  1. Allgemeine, fachgebundene oder Fachhochschulreife.
  2. Zusammenhängendes Praktikum von 8 Wochen in Vollzeit (ca. 280 – 310 Stunden) in einer Einrichtung der öffentlichen und freien Jugend-, Sozial- und Gesundheitshilfe, bei Einrichtungen der Kirchen und Trägern außerschulischer Bildungsarbeit. Einschlägige Ausbildungs- und Berufszeiten sowie Kindererziehungszeiten werden angerechnet.

Punkte statt NC

Uns sind neben Deiner Durchschnittsnote auch andere Kriterien wie z.B. ein Ehrenamt oder ein Freiwilligendienst wichtig. Daher gibt es an der EvH Bochum ein Punktevergabeverfahren, in dem Du für verschiedene Tätigkeiten Punkte erhältst. In den letzten 3 Semestern konnten alle Bewerber_innen zugelassen werden. Daher fordern wir aktuell nur den Nachweis für das Vorpraktikum und Dein (Fach-)Abitur an.

Alles schon gecheckt?
Dann los.

Kein Abi? Kein Problem!

Auch ohne (Fach-) Abitur kannst Du unter bestimmten Voraussetzungen studieren.

Schulabschluss im Ausland?

Wenn Du einen ausländischen Bildungsnachweis hast, unterstützt Dich das International Office bei der Bewerbung.

Interviews mit ehemaligen Studierenden

  • Eine junge Frau lächelt freundlich und blickt schräg an der Kamera vorbei. Sie hat dunkle Haare und trägt sie nach hinten in einem lockeren Zopf gebunden. Sie hat einen grünen Kapuzenpullover und eine blaue Jeans an. Die Frau steht vor einem blauen Hintergrund.

    Ich arbeite in einer Frühförderstelle.

  • Eine junge Frau lächelt freundlich an der Kamera vorbei. Sie hat blonde Haare zu einem Zopf gebunden und trägt eine Brille. Das T-Shirt ist dunkelgrün und die Jeans ist schwarz. Sie trägt eine Armbanduhr und verschränkt ihren einen Arm unter dem anderen. Der andere Arm liegt auf dem Brustkorb auf. Die Frau steht vor einem grünen Hintergrund.

    Ich arbeite mit behinderten Menschen.

Mögliche Berufe

In der Heilpädagogik & Inklusiven Pädagogik begleitest Du Menschen in unterschiedlichen Lebensbereichen und Altersstufen. Es ist kein medizinischer Beruf, sondern ein pädagogischer.

  • Frühförderung
  • Elementarerziehung
  • Schul- und Erziehungsberatung
  • Schulbegleitende Maßnahmen
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Arbeits- und Berufswelt, im Bereich des Wohnens und der Freizeit
  • Aus-, Fort und Weiterbildung
  • Gesundheitswesen (z.B. Kinder- und Jugendpsychiatrie, Sozialpädiatrische Zentren)
  • Arbeit mit Senior_innen (z.B. im Alten- und Pflegeheim)
  • Heilpädagogische Praxis

Praxisphase

Im Studium lernst Du alles Wichtige, um später gut in den Beruf starten zu können. Damit das gelingt, verbinden wir Theorie- und Praxiswissen miteinander. Ganz konkret bedeutet das, dass die Fallbeispiele und Fragen häufig aus dem Berufsalltag kommen, Du an Exkursionen teilnehmen kannst und über 100 Tage Praktikum während Deines Studiums absolvierst. Du kannst Dein Praktikum z.B. bei unseren Partner_innen ableisten. Diese Erfahrungen helfen Dir dabei, die Theorie sicher anzuwenden und verschiedene Arbeitsfelder kennenzulernen.

In der EvH Bochum gibt es die Heilpädagogischen Ambulanz, in der vor allem Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsbeeinträchtigungen diagnostiziert und gefördert werden. Die Angebote sind für die Familien kostenfrei. Studierende des Studiengangs Heilpädagogik & Inklusive Pädagogik führen in Begleitung von Lehrenden die heilpädagogische Diagnostik und Förderung durch und sammeln so zusätzliche wertvolle Praxiserfahrungen.

Modulhandbuch

Was ist das überhaupt? Ein Modulhandbuch listet alle Inhalte und Anforderungen des Studiengangs auf wie z.B. Prüfungsformen, Lehrinhalten. So kannst Du besser abschätzen, ob die Inhalte zu Deinem Studieninteresse passen.

Infoveranstaltungen & Termine
Digital & vor Ort

Studienberatung

Dir schwirrt der Kopf?
Wir schaffen Klarheit!

Bei Fragen zu Voraussetzungen und Bewerbung

Rutgart Siegler

Bewerbung und Einschreibung · Heilpädagogik & Inklusive Pädagogik, Elementarpädagogik/Kindheitspädagogik

Bei inhaltlichen Fragen

Kristin Wallmeyer

Studiengangskoordinatorin · Heilpädagogik & Inklusive Pädagogik

Prof. Dr. Helge Thiemann

Studiengangsleiter · Heilpädagogik & Inklusive Pädagogik