Bachelorstudiengang
Vollzeit & Teilzeit

Gemeindepädagogik & Diakonie

Als Gemeindepädagog_in arbeitest Du in lokalen Gemeinschaften, wie zum Beispiel Kirchengemeinden und kannst Menschen in Krisensituationen professionellen Beistand leisten. Du bist darauf vorbereitet, mit kultureller und religiöser Pluralität sowie mit sozialer Verschiedenheit umzugehen. Teil Deiner Arbeit ist die Bildungsarbeit für verschiedene Altersgruppen, z.B. die kirchliche Kinder- und Jugendarbeit. Dort gestaltest Du außerschulische religiöse Bildungsprozesse.

Schwerpunkte

  • Berufliches Handeln
  • Kirchliches Engagement in der Gesellschaft
  • Bildung und Beratung
  • Studienbeginn
    Wintersemester & Sommersemester
  • Studienform
    Vollzeit / Teilzeit
  • Dauer
    6 Semester / 11 Semester
  • Studienabschluss
    Bachelor of Arts mit staatlicher Anerkennung
  • Semesterbeitrag
    ca. 315€
  • Bewerbungsfristen
    Wintersemester 01. Mai – 15. Juli
    Sommersemester 15. November – 15. Januar
  • Doppelbachelor
    Mit Sozialer Arbeit möglich

So kann Dein Studienverlaufsplan aussehen

1. Semester

Einführung wiss. Arbeiten und Methoden der empirischen Sozialforschung
Religion wahrnehmen
Human- und sozialwiss. Grundlagen
Ethik

2. Semester

Künstl. Bildung und Medienkompetenz
Theologische Grundlagen
Praxisvorbereitung

3. Semester

Praxisphase und Reflexion

4. Semester

Politik/Recht/Sozialmanagement
Gem.päd. Bildungsarb.: Ansätze/Konzepte
Gem.päd. Bildungsarb.: Zielgruppen

5. Semester

Diakonisches Handeln
Erziehung, Bildung und Kultur
Elementare Theol. in gesellschaf. Pluralität

6. Semester

Beratung, Begleitung, Seelsorge
Homiletik, Liturgik und Bibeldidaktik
Bachelorarbeit

Voraussetzungen

  1. Allgemeine, fachgebundene oder Fachhochschulreife.

  2. Zusammenhängendes Praktikum von 12 Wochen in Vollzeit (ca. 420 – 460 Stunden) in einer Einrichtung von Trägern der öffentlichen und freien Jugend-, Sozial- und Gesundheitshilfe, die bei Einrichtungen der Kirchen und Trägern außerschulischer Bildungsarbeit abgeleistet werden. Einschlägige Ausbildungs- und Berufszeiten sowie Kindererziehungszeiten werden angerechnet.

Punkte statt NC

Uns sind neben Deiner Durchschnittsnote auch andere Kriterien wie z.B. ein Ehrenamt oder Praxistätigkeiten wichtig. Daher gibt es an der EvH Bochum ein Punktevergabeverfahren, in dem Du für verschiedene Tätigkeiten Punkte erhältst.

Alles schon gecheckt?
Dann los.

Kein Abi? Kein Problem!

Auch ohne (Fach-) Abitur kannst Du unter bestimmten Voraussetzungen studieren.

Schulabschluss im Ausland?

Wenn Du einen ausländischen Bildungsnachweis hast, unterstützt Dich das International Office bei der Bewerbung.

Interviews mit ehemaligen Studierenden

  • Ein junger Mann lächelt freundlich und verschränkt seine Arme vor der Brust. Er hat braune Haare in einem Kurzhaarschnitt und trägt einen Bart. Er hat einen orangefarbenen Kapuzenpullover und eine graue Jeans an. Der Hintergrund ist Blau.

    Ich bin Bildungsreferent für FSJler_innen.

Mögliche Berufe

Gemeindepädagog_innen sind qualifiziert für Tätigkeiten in allen kirchlichen Arbeitsbereichen, in denen außerschulische Bildungsprozesse oder diakonisches Handeln im Vordergrund stehen.

  • kirchliche Kinder- und Jugendarbeit
  • Erwachsenen- und Altenbildung
  • Diakonische Bildungs- und Beratungsarbeit
  • Organisationsentwicklung in evangelischer Kirche und Diakonie
  • Öffentlichkeitsarbeit in evangelischer Kirche und Diakonie

Gemeindepädagog_innen benötigen neben ihrem staatlich anerkannten Sozialberuf eine besondere Qualifizierung für diakonisch-kirchliche Arbeitgeber, die sie durch den B.A.-Abschluss in Gemeindepädagogik und Diakonie erhalten. In das kirchliche Amt der Diakonin/des Diakons werden sie durch ihre Landeskirche eingesegnet. Eine passgenaue Ausbildungsbegleitung wird durch das Martineum in Witten, als Kooperationspartner der EvH, angeboten.

Praxisphase

Im Studium lernst Du alles Wichtige, um später gut in den Beruf starten zu können. Damit das gelingt, verbinden wir Theorie- und Praxiswissen miteinander. Ganz konkret bedeutet das, dass die Fallbeispiele und Fragen häufig aus dem Berufsalltag kommen, Du an Exkursionen teilnehmen kannst und 100 Tage Praktikum während Deines Studiums absolvierst. Du kannst Dein Praktikum z.B. bei unseren Partner_innen ableisten. Diese Erfahrungen helfen Dir dabei, die Theorie sicher anzuwenden und verschiedene Arbeitsfelder kennenzulernen.

Modulhandbuch

Was ist das überhaupt? Ein Modulhandbuch listet alle Inhalte und Anforderungen des Studiengangs auf wie z.B. Prüfungsformen, Lehrinhalten. So kannst Du besser abschätzen, ob die Inhalte zu Deinem Studieninteresse passen.

Infoveranstaltungen & Termine
Digital & vor Ort

Studienberatung

Dir schwirrt der Kopf?
Wir schaffen Klarheit!

Bei Fragen zu Voraussetzungen und Bewerbung

Julia Dahl

Bewerbung und Einschreibung · Soziale Arbeit, Gemeindepädagogik & Diakonie

Bei inhaltlichen Fragen

Prof. Dr. Larissa Seelbach

Studiengangsleiterin · Gemeindepädagogik & Diakonie